Schloss Mickeln, Blauer Salon
08.11.06 18:00 - 20:00

Werkstattgespräche: Von Amerika lernen? Macht und Möglichkeiten des United States Court of Appeals for the Federal Circuit

Referent: RA Dr. Peter Ruess,
Freshfields, Düsseldorf

Letzte Instanz vom Atlantik zum Pazifik - im territorial stark begrenzten Gerichtssystem der Vereinigten Staaten von Amerika kann das außer dem Supreme Court nur ein Gericht für sich in Anspruch nehmen, daß gerade für IP eine weltbekannte Größe geworden ist: Der United States Court of Appeals for the Federal Circuit (CAFC). Die Reichweite amerikanischen Rechts, etwa für Verletzungshandlungen in Deutschland, liegt in der Hand dieses Gerichtshofes und seiner nur 12 Richter. Wie aber kann man den CAFC einordnen? Was bedeutet er für die US-Rechtsprechung, gerade in IP-Fragen, was für den deutschen Praktiker? Der Referent, ein Semester lang juristischer Mitarbeiter am CAFC bei Bundesrichter Randall R. Rader, gibt einen Überblick über Entstehung, Praxis und Rechtsprechung ebendieses Gerichts unter besonderer Berücksichtigung des gewerblichen Rechtschutzes.

 

Schloss Mickeln, Blauer Salon

Geschäftsführender Direktor

Prof. Dr. Jan Busche

Gebäude: 24.81
Etage/Raum: 00.49
Tel.: +49 211 81-11587
Fax: +49 211 81-11741

Sprechstunde

nach Vereinbarung

Sekretariat

Yvonne Pospesch

Gebäude: 24.81
Etage/Raum: 00.51
Tel.: +49 211 81-11321
Fax: +49 211 81-11741

Sprechstunde

Dienstag bis Freitag
10-13 Uhr

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenZentrum für Gewerblichen Rechtsschutz