CIPReport - Ausgabe 3/2013

 

Inhaltsverzeichnis

Aktuelles

Gewerblicher Rechtsschutz / Markenrecht

  • Produkt- und Markenpiraterie wird in Deutschland zukünftig härter bestraft, S. 59
  • DPMA: Gemeinsame Mitteilung zur Anwendung von „IP Translator“, S. 59
  • HABM: Neue Verordnung über geistige Eigentumsrechte veröffentlicht, S. 59

Gewerblicher Rechtsschutz / Patentrecht- und Sortenschutzrecht

  • US-Supreme Court: Kein Patent auf natürliche Gene, S. 60
  • EU-Kommission ebnet weiter den Weg für das Einheitliche Patentgericht, S. 60
  • Patentnovellierungsgesetz passiert Bundesrat, S. 60
  • Apple erreicht US-Importverbot für einige Samsung-Geräte, S. 61
  • Global Innovation Index 2013 – Schweiz weiter innovativstes Land der Welt, S. 61
  • Patent Translate um sechs neue Sprachen erweitert, S. 61
  • USTPO rückt von Software Patenten ab, S. 61
  • Motorola greift Apple-Patent erfolgreich an, S. 61
  • Neues EPA-Dienstgebäude in Den Haag, S. 61
  • EPA verstärkt Kooperation mit Marokko, S. 62

Geschmacksmusterrecht

  • Geplante Änderung des Geschmacksmustergesetzes, S. 62

Urheberrecht

  • Änderung des Urheberrechtsgesetzes, S. 62
  • Marvel behält Rechte an Comichelden, S. 62
  • Kein Urheberrechtsschutz für Pornofilme, S. 62

Wettbewerbsrecht

  • Öffentlich-rechtliche Einrichtung als Gewerbetreibende i.S.d. Richtlinie über unlautere Geschäftspraktiken, S. 62

Rechtsprechung

Gewerblicher Rechtsschutz / Marken- und Domainrecht

Rechtsprechung in Leitsätzen

  • Stichtag der Benutzungsschonfrist (EuGH, Beschl. v. 30.05.2013, C-357/12 P – Kindertraum/Kinder, S. 63
  • Der EuG ist für die Tatsachenfeststellung und -würdigung zuständig (EuGH, Beschl. v. 13.06.2013, C-346/12 P – MILRAM/RAM), S. 63
  • Der Begriff der Bösgläubigkeit (EuGH, Urt. v. 27.06.2013, C-320/12 – Yakult), S. 63
  • Für die Beurteilung einer Verwechslungsgefahr ist die tatsächliche Farbgebung/Farbkombination der Marke relevant (EuGH, Urt. v. 18.07.2013, C-252/12 – „Be a real spec saver at Asda“, „Spec savings at ASDA“/Specsavers), S. 63
  • Es liegt im Ermessen des HABM, auch noch solche Tatsachen und Beweise zu berücksichtigen, die nach Ablauf der von ihr gesetzten Frist von Beteiligten vorgebracht werden (EuGH, Urt. v. 18.07.2013, C-621/11 P – FISHBONE/FISHBONE BEACHWEAR), S. 64
  • Fehlende Unterscheidungskraft von „fluege.de“ (EuG, Urt. v. 14.05.2013, T-244/12 – fluege.de), S. 64
  • Ähnlichkeit zwischen „Transport, Lagerung und Vertrieb von Hähnchen“ und „Fleisch, Geflügel und Wild; Fleischextrakte“ (EuG, Urt. v. 14.05.2013, T-249/11 – Bildmarke mit der Darstellung eines Huhns), S. 64
  • Kein Ergänzungsverhältnis zwischen Waren und Dienstleistungen, die sich an unterschiedliche Kreise richten (EuG, Urt. v. 16.05.2013, T-80/11 – RIDGE WOOD/River Woods North-Eastern Suppliers), S. 64
  • Geringer Beweiswert einer durch den Geschäftsführer der klagenden Markeninhaberin selbst erstellten eidesstattlichen Versicherung (EuG, Urt. v. 16.05.2013, T-530/10 – Wolfgang Amadeus Mozart PREMIUM/W. Amadeus Mozart), S. 65
  • Dominierendes Element einer zusammengesetzten Marke (EuG, Urt. v. 16.05.2013, T-508/10 – SEBA TRADITION/ JOHANN WILHELM VON EICKEN TRADITION), S. 65
  • Nachträglich erweitertes Waren-/Dienstleistungsverzeichnis (EuG, Urt. v. 16.05.2013, T-104/12 – VORTEX/VORTEX), S. 65
  • Es müssen nicht noch alle absoluten Eintragungshindernisse geprüft werden, wenn bereit eins vorliegt (EuG, Beschl. v. 16.05.2013, T-339/07 DEP – Panorama), S. 65
  • Verwechslungsgefahr bei Bildzeichen, die nur aus einer oder zwei grundlegenden geometrischen Formen bestehen (EuG, Urt. v. 17.05.2013, T-502/11 – zwei ineinander geflochtene Sicheln/zwei ineinander verflochtene Bänder), S. 65
  • Keine Rechtsmissbräuchlichkeit des Antrags auf Nichtigerklärung mit dem Ziel, das Zeichen später selbst zu nutzen (EuG, Urt. v. 30.05.2013, T-396/11 – ultrafilter international), S. 66
  • Ergänzende Waren und Dienstleistungen nur bei engem Zusammenhang (EuG, Urt. v. 30.05.2013, T-115/12 – Roca/ROCA), S. 66
  • Wahrnehmung eines Bildbestandteils in einer zusammengesetzten Marke (EuG, Urt. v. 30.05.2013, T-172/12 – Be Light/BECK’s), S. 66
  • Verwechslungsgefahr zweier Gemeinschaftsmarken mit dem Wortbestandteil „servicepoint“ (EuG, Urt. v. 30.05.2013, T-218/10 – SERVICEPOINT/ServicePoint), S. 66
  • Beweiskraft einer automatisierten Empfangsbestätigung vom HABM EuG, Urt. v. 30.05.2013, T-214/10 – DIVINUS/MOSELLAND Divinum), S. 67
  • Fehlende Unterscheidungskraft für „Inspired by efficiency“ (EuG, Urt. v. 06.06.2013, T-126/12 – Inspired by efficiency), S. 67
  • Fehlende Unterscheidungskraft von „Lean Performance Index“ (EuG, Urt. v. 12.06.2013, T-598/11 – Lean Performance Index), S. 67
  • Nicht originalgretreue Abbildung einer Marke in der Entscheidung der Beschwerdekammer (EuG, Urt. v. 03.07.2013, T-243/12 – ALOHA 100 % NATURAL/ALOA), S. 67
  • Beschwerdekammer darf Anträge, denen in unterer Instanz bereits stattgegeben wurde, nicht mehr überprüfen (EuG, Urt. v. 03.07.2013, T-236/12 – NEO), S. 67
  • Visuelle, klangliche und begriffliche Ähnlichkeit der Marke „La LIBERTAD” und den Marken „Liberte bunes” und „LIBERTE american blend” (EuG, Urt. v. 03.07.2013, T-78/12, T-205/12, T-206/12 – LIBERTE brunes, american blend/La LIBERTAD), S. 68
  • Nichtigkeit einer Marke, die ein Emblem im heraldischen Sinne nachahmt (EuG, Urt. v. 10.07.2013, T-3/12 – MEMBER OF €e euro experts), S. 68
  • Fehlende Unterscheidungskraft der Positionsmarke „Rote Schnürsenkelenden” (EuG, Urt. v. 11.07.2013, T-208/12 – Rote Schnürsenkelenden), S. 69
  • Keine Ähnlichkeit von Finanzdienstleistungen und Immobiliendienstleistungen (EuG, Urt. v. 11.07.2013, T-197/12 – METRO/GRUPOMETROPOLIS), S. 69
  • Bösgläubigkeit einer Markenanmeldung durch Anteilseignerin des Inhabers des älteren Zeichens (EuG, Urt. v. 11.07.2013, T-321/10 – GRUPPO SALINI), S. 69
  • „Kaleido“ schutzfähig für Spielzeug (BGH, Beschl. v. 22.11.2012, I ZB 72/11 – Kaleido), S. 69
  • Rechtserhaltende Benutzung von „Duff Beer” (BGH, Urt. v. 05.12.2012, I ZR 135/11 – Duff Beer), S. 70
  • Verwechslungsgefahr zwischen „Culinaria” und „Villa Culinaria” (BGH, Urt. v. 05.12.2012, I ZR 85/11 – Culinaria/Villa Culinaria), S. 70
  • Zur rechtserhaltenden Benutzung von Zeichenserien (BGH, Urt. v. 10.01.2013, I ZR 84/09 – PROTI II), S. 70
  • Zur rechtserhaltenden Nutzung einer Gemeinschaftsmarke, die in nur einem Mitgliedstaat genutzt wird (BGH Urt. v. 06.02.2013, I ZR 106/11 – VOODOO), S. 71
  • Anforderungen an die hinreichende Bestimmtheit eines Zeichens (BGH, Urt. v. 28.02.2013, I ZB 56/11 – Schokoladenstäbchen II), S. 71
  • Fehlende Unterscheidungskraft von „Stets ein feiner Zug“ für Schornsteine, Öfen und Dienstleistungen dieser Art (BPatG, Beschl. v. 19.02.2013, 24 W (pat) 505/11 – Stets ein feiner Zug), S. 71
  • Fehlende Unterscheidungskraft des Wortzeichens „Sex Republik“ (BPatG, Beschl. v. 08.03.2013, 28 W (pat) 40/12 – Sex Republik), S. 71
  • Zur Verwendung von runden und eckigen Klammernim Waren- und Dienstleistungsverzeichnis (BPatG, Beschl. v. 24.04.2013, 29 W (pat) 115/12 – Procura), S. 72
  • EuGH-Vorlagefrage zu Einzelhandelsdienstleistungen (BPatG, Beschl. v. 08.05.2013, 29 W (pat) 573/12 – Netto Marken-Discount), S. 72
  • „MARK TWAIN“ für Schreibgeräte nicht unterscheidungskräftig und damit nicht schutzfähig (BPatG, Beschl. v. 15.05.2012, 29 W (pat) 75/12 – MARK TWAIN), S. 72
  • Fertighäuser stellen eine zulässige Warenbezeichnung im markenrechtlichen Sinne dar (BPatG, Beschl. v. 27.05.2013, 25 W (pat) 504/12 – Massa), S. 72
  • Fehlende Unterscheidungskraft der Marke „Was ich nicht essen kann, trage ich auch nicht auf meine Haut auf“ für die Waren Mittel zur Körper- und Schönheitspflege, Gesundheits- und Hautpflegemittel, Gesundheits- und Schönheitspflege (BPatG, Beschl. v. 03.06.2013, 24 W (pat) 559/11 – Was ich nicht essen kann, trage ich auch nicht auf meine Haut auf), S. 72
  • Wortfolge „Nichts reimt sich auf Uschi” eintragungsfähig für Schmuck, Haushaltswaren, Textilwaren, Bekleidungsstücke und Boden-/Wandbeläge (BPatG, Beschl. v. 04.06.2013, 27 W (pat) 49/12 – Nichts reimt  sich auf Uschi), S. 73
  • Fehlende Unterscheidungskraft des Zeichens „Xtra Klimaplatte“ für Dichtungs-, Packungs- und Isoliermaterial, Baumaterialien und Materialbearbeitung (BPatG, Beschl. v. 20.06.2013, 25 W (pat) 507/12 – Xtra Klimaplatte), S. 73
  • „Der Wendler“ ohne Zusatz unzulässig (OLG Düsseldorf, Urt. v. 21.05.2013, I-20 U 67/12 – Der Wendler), S. 73
  • Löschung einer drittverletzenden GmbH-Firmierung aus dem Handelsregister (OLG München, Beschl. v. 10.06.2013, 31 Wx 172/13), S. 73

Gewerblicher Rechtsschutz / Patent- und Gebrauchsmusterrecht

Rechtsprechung in Leitsätzen

  • Zur Auslegung von Art. 27 TRIPs – Patentfähige Gegenstände (EuGH, Urt. v. 18.07.2013, C-414/11), S. 74
  • Zum Hinweis nach § 83 PatG und zur Zulässigkeit einer Verteidigung gemäß § 116 Abs. 2 PatG (BGH, Urt. v. 28.05.2013, X ZR 21/12 – Walzstraße), S. 74
  • Zur (un-)zulässigen Erweiterung des Patentanspruchs (BGH, Urt. v. 28.05.2013, X ZR 89/12), S. 74
  • Zur Entschädigung von Sachverständigen (BGH Urt. v. 28.05.2013, X ZR 137/09 – Sachverständigenentschädigung VI), S. 74
  • Zur mittelbaren Patentverletzung / für die Sachlegitimation im Verletzungsrechtsstreit ist die materielle Rechtslage entscheidend (BGH, Urt. v. 07.05.2013, X ZR 69/11 – Fräsverfahren), S. 74
  • Zur Prüfung der technischen Lehre auf erfinderische Tätigkeit (BGH, Urt. v. 23.04.2013, X ZR 27/12 – Fahrzeugnavigationssystem), S. 75
  • Aufnahme des Patentnichtigkeitsverfahrens auch durch den Insolvenzverwalter (BGH, Urt. v. 23.04.2013, X ZR 169/12 – Aufnahme des Patentnichtigkeitsverfahrens), S. 75
  • Zur Frage, ob ein weiteres technisch und wirtschaftlich sinnvolles Verfahren auch ohne erwähnt zu werden offenbart ist (BGH, Urt. v. 09.04.2013, X ZR 130/11 – Verschlüsselungsverfahren), S. 75
  • Patentnichtigkeitsklage und Insolvenz (BPatG, Urt. V. 10.07.2013, 4 Ni 8/11 (EP)), S. 75
  • Zu den Voraussetzungen einer äquivalenten Patentverletzung (OLG Düsseldorf, Urt. v. 20.06.2013, I-2 U 78/12 – Fahrradkurbeleinheit), S. 76

Urheberrecht

Rechtsprechung in Leitsätzen 

  • Privatkopienvergütung für Trägermaterial (EuGH, Urteil v. 11.07.2013, C-521/11 – Amazon/Austro-Mechana), S. 77
  • Gerätevergütung für Drucker und PC (EuGH, Urt. v. 27. 6. 2013, C-457/11, C-458/11, C-459/11, C-460/11 – VG Wort/Kyocera, vormals Kyocera Mita Deutschland GmbH, u. a. und Fujitsu Technology Solutions GmbH u. a./VG Wort), S. 77
  • Zur Zulässigkeit des Vertriebs „gebrauchter“ Softwarelizenzen (BGH, Urt. v. 17.07.2013, I ZR 129/08 – UsedSoft II), S. 78
  • Urheberrechtlichen Schutz einer literarischer Figur (BGH, Urt. v. 17.07.2013, I ZR 52/12 – Pippi Langstrumpf), S. 78
  • Zur Zulässigkeit von Satire (BGH, Urt. v. 11.06.2013, VI ZR 209/12), S. 79
  • Begriff der öffentlichen Wiedergabe (BGH, Beschl. v. 16.05.2013, I ZR 46/12 – Die Realität), S. 79
  • Spam-E-Mails (LG Stuttgart, Urt. v. 29.05.2013, 13 S 200/12), S. 79

Wettbewerbsrecht

  • Absatzinteresse der Abnehmer an kompatiblen Konkurrenzprodukten (BGH, Urt. v. 24.01.2013, I ZR 136/11 – Regalsystem), S. 80
  • Abmahnkosten trotz Verstoß gegen eigene Abmahnkostenabwehrklausel (OLG Celle, Beschluss v. 28.03.2013, 13 U 19/13), S. 80
  • Ergänzender Leistungsschutz für ursprünglich patentrechtlich geschützte Erzeugnisse (OLG Frankfurt a.M., Urt. v. 25.04.2013, 6 U 204/11), S. 80
  • Abzugsfähigkeit von Lohnkosten bei der Berechnung des Verletzergewinns (OLG Köln, Urt. v. 26.04.2013, 6 U 171/11 – Bigfoot II), S. 80
  • Verwendung des TM-Symbols nicht irreführend (KG Berlin, Beschl. v. 31.05.2013, 5 W 114/13 – TMSymbole), S. 80
  • Wiederholungszeichen bei werblicher Darstellung (OLG Frankfurt, Urt. v. 27.06.2013, 6 U 27/13), S. 81

VeranstaltungenS. 82

ImpressumS. 82

Managing Director

Prof. Dr. Jan Busche

Building: 24.81
Floor/Room: 00.49
Phone +49 211 81-11587
Fax +49 211 81-11741

Office Hours

by arrangement

Secretary’s Office

Yvonne Pospesch

Building: 24.81
Floor/Room: 00.51
Phone +49 211 81-11321
Fax +49 211 81-11741

Office Hours

Tuesday to Friday
10 am - 1 pm

Responsible for the content: