CIPReport - Ausgabe 2/2016

CIPReport 2/2016 (PDF)

 

Inhaltsverzeichnis

Beitrag

  • Bericht zu den 15. Düsseldorfer Patentrechtstagen 2016, S. 35

Aktuelles

 

Gewerblicher Rechtsschutz / Allgemeines

  • WIPO: Zahl der Patentanmeldungen steigt auch im Jahr 2015, S. 57
  • DPMA: Jahresbericht 2015, S. 57

Gewerblicher Rechtsschutz / Markenrecht

  • Verordnung über die Unionsmarke, S. 57
  • EUIPO: Strategic Plan 2020, S. 57
  • Zoll: Bekämpfung der Marken- und Produktpiraterie, S. 57
  • eurostat: Fast 90 000 Anmeldungen von Unionsmarken aus den Mitgliedstaaten im Jahr 2015, S. 57

Gewerblicher Rechtsschutz / Patentrecht- und Sortenschutzrecht

  • EPA: Jahresbericht 2015, S. 57
  • BPatG: Jahresbericht 2015, S. 58
  • Bundesregierung beschließt Gesetzesentwürfe zur Einführung des EU-Einheitspatents, S. 58
  • Zahl der Patentklagen steigt in den USA auf Rekordniveau, S. 58
  • Masseneinspruch gegen Patent auf Tomate mit erhöhtem Flavonolgehalt, S. 58
  • Nvidia und Samsung einigen sich außergerichtlich, S. 58
  • OpenTV obsiegt gegen Apple in erster Instanz, S. 58
  • Apple wird erneut von Hochschule verklagt, S. 58
  • Huawei reicht Patentklage gegen Samsung ein, S. 59

Urheberrecht

  • EuGH Generalanwalt Wathelet: Setzen eines Hyperlinks stellt keine Urheberrechtsverletzung dar, S. 59
  • Anbieter von WLAN-Netzen sind haftungsprivilegiert, S. 59
  • Verwertungsgesellschaftengesetz am 1. Juni 2016 in Kraft getreten, S. 60
  • Bundesregierung beschließt Gesetzentwurf zum Urhebervertragsrecht, S. 60
  • Schwedisches Höchstgericht grenzt Panoramafreiheit ein, S. 60
  • US-Musikwirtschaft plädiert für Überarbeitung des DMCA, S. 61
  • Supreme Court verhandelt nicht über Google Books, S. 61
  • Googles Nutzung von Java-APIs fällt unter die Fair Use-Doktrin, S. 61
  • Verwertungsgesellschaften und Bitkom einigen sich über PC-Abgaben nach altem Recht, S. 61

Rechtsprechung

Gewerblicher Rechtsschutz / Marken- und Domainrecht

Rechtsprechung in Leitsätzen

  • Zur Verantwortung für markenverletzende Online-Werbung, EuGH, Urt. v. 03.03.2016, C-179/15 – Vorlagefrage: im Internet zugängliche Anzeigen, die einen Dritten betreffen, S. 62
  • Ausnahmen zur mündlichen Verhandlung, EuGH, Beschl. v. 24.05.2016, C-63/16 P – FoodSafe, S. 62
  • Keine Unterscheidungskraft einer dreidimensionalen Marke (Coca-Cola Konturflasche), EuG, Urt. v. 24.02.2016, T-411/14 – Form einer Konturflasche ohne Riffelung, S. 62
  • Mangel bei einer Stütze des Tenors, EuG, Urt. v. 01.03.2016, T-538/14 – Multiprop, S. 62
  • Verwechslungsgefahr zwischen „SPEZOOMIX“ und „Spezi“ für Getränke, EuG, Urt. v. 01.03.2016, T-557/14 – SPEZOOMIX/Spezi, S. 63
  • Zulässig ist nur die Überprüfung der Marke als solche, EuG, Urt. v. 16.03.2016, T-90/15 – SCOPE, S. 63
  • Fiktive Romanfigur (Winnetou) für Merchandising-Produkte schutzfähig, EuG, Urt. v. 18.03.2016, T-501/13 – WINNETOU, S. 63
  • Zur ernsthaften Benutzung, EuG, Urt. v. 14.04.2016, T-20/15 – PICCOLOMINI/PICCOLO, S. 63
  • Auf Marken, die aus einem Personennamen bestehen, sind dieselben Prüfungskriterien heranzuziehen wie bei anderen Marken, EuG, Urt. v. 18.04.2016, T-295/15 – Anna Smith/SMITH, S. 63
  • Fehlende Unterscheidungskraft einer dreidemensionalen Box für Behälter, EuG, Beschl. v. 20.04.2016, T-326/15 & T-383/15 – Form einer Box, die aus zwei offenen Würfeln besteht, S. 64
  • Verwechslungsgefahr zwischen „comfotherm“ und „KOMFOTHERM“ für Brennstoffzellen, Wärmepumpen, elektrische Heizgeräte, EuG, Urt. v. 28.04.2016, T-267/14 – comfotherm/KOMFOTHERM, S. 64
  • Verwechslungsgefahr zwischen „Neofon“ und „FON“ für Telekommunikationsmittel, EuG, Urt. v. 28.04.2016, T-777/14 – Neofon/FON, S. 64
  • Abweichung der eingetragenen Marke durch Weglassen eines Leerzeichens, EuG, Beschl. v. 10.05.2016, T-324/15 – BAG PAX, S. 64
  • Fehlende Unterscheidungskraft des Werbeslogans „Mark1“, EuG, Urt. v. 12.05.2016, T-844/14 & T-32/15 – Mark1, S. 65
  • Verwechslungsgefahr zwischen der älteren Marke „TRONIC“, die in den angemeldeten Marken „ABTRONIC“ & „ABTRONICX2“ vollständig enthalten ist, EuG, Urt. v. 12.05.2016, T-643/14 & T-775/14 & T-776/14 – ABTRONIC, ABTRONICX2/TRONIC, S. 65
  • Eid oder an Eides statt aus anderen Mitgliedstaaten genauso wirksam aus Deutschland, EuG, Urt. v. 12.05.2016, T-322/14 & T-325/14 – mobile.de/mobile, S. 65
  • Zur Einschränkung der bei der Anmeldung erfassten Ware und Dienstleistungen, EuG, Urt. v. 12.05.2016, T-750/14 – ELGO/ERGO, S. 65
  • Verwechslungsgefahr zwischen „Casale Fresco“ und „FREZCO“ für Milchprodukte, EuG, Urt. v. 26.05.2016, T-254/15 – Casale Fresco/FREZCO, S. 65
  • Keine bösgläubige Anmeldung bei rein dekorativer Verwendungsform, BGH, Urt. v. 15.10.2015, I ZB 69/14 – GLÜCKSPILZ, S. 66
  • Keine bösgläubige Anmeldung wegen Beeinträchtigung eines räumlich beschränkten Unternehmenskennzeichens, BGH, Urt. v. 15.10.2015, I ZB 44/14 – LIQUIDROM, S. 66
  • Verwendung eines Zeichens in Alleinstellung, BGH, Urt. v. 05.11.2015, I ZR 50/14 – ConText, S. 66
  • Keine Kompetenz der Zivilgerichte bei Bestand eines Arzneimittel-Zulassungsbescheides für Parallelimporte mit bestimmter Kennzeichnung, BGH, Urt. v. 02.12.2015, I ZR 239/14 – Eligard, S. 66
  • Unzulässigkeit eines Löschungsantrags bei Nichtangabe eines konkreten absoluten Schutzhindernisses, BGH, Urt. v. 11.02.2016, I ZB 87/14 – Fünf-Streifen-Schuh, S. 66
  • Die in den §§ 126 ff. MarkenG enthaltenen Regelungen vermitteln keinen lauterkeitsrechtlich, sondern einen kennzeichenrechtlich begründeten Schutz, BGH, Urt. v. 31.03.2016, I ZR 86/13 – Himalaya Salz, S. 66
  • Bestimmtheit und Unterscheidungskraft des Schutzgegenstandes bei Schokolade, BPatG, Beschl. v. 22.04.2016, 25 W (pat) 8/09 – Schokoladestäbchen III, S. 67
  • Keine Verwechslungsgefahr zwischen „Oxford Club“ und „Oxford“, BPatG, Beschl. v. 01.03.2016, 29 W (pat) 33/13 – Oxford Club, S. 67

Gewerblicher Rechtsschutz / Patent- und Gebrauchsmusterrecht

Rechtsprechung in Leitsätzen

  • Anwaltshaftung auf Schadensersatz wegen unberechtigter Abmahnung, BGH, Urt. v. 01.12.2015, X ZR 170/12 – Unberechtigte Schutzrechtsverwarnung II, S. 68
  • Zur prozessualen Sorgfaltspflicht, BGH, Urt. v. 08.12.2015, X ZR 132/13, S. 68
  • Zur Zulässigkeit einer hilfsweisen Verteidigung des Streitpatents mit geänderten Ansprüchen in der Berufungsinstanz, BGH, Urt. v. 15.12.2015, X ZR 111/13 - Telekommunikationsverbindung, S. 68
  • Patentfähigkeit eines technischen Verfahrens ohne wissenschaftliche Begründung, BGH, Urt. v. 19.01.2016, X ZR 141/13 – Rezeptortyrosinkinase, S. 68
  • Streitwert im Nichtigkeitsverfahren, BGH, Urt. v. 16.02.2016, X ZR 110/13, S. 69Die Bezeichnung „olivenförmig“, BGH, Urt. v. 25.02.2016, X ZR 18/14, S. 69
  • Konzeptioneller Mangel im Forschungs- und Entwicklungsvertrag, BGH, Urt. v. 05.04.2016, X ZR 8/13 – Filmscanner, S. 69
  • Akteneinsicht bei Geheimhaltungsvereinbarung, BPatG, Beschl. v. 17.02.2016, 4 ZA (pat) 1/16 zu 4 Ni (EU) – Akteneinsicht bei Geheimhaltungsvereinbarung, S. 69
  • Erforderlichkeit der konkreten Anregung bei Gebrauch einer zum Standard-Repertoire zählenden technischen Lösung, BPatG, Urt. v. 08.03.2016, 4 Ni 24/14 (EP) – Tongeber, S. 69
  • Aufnahme von Merkmalen in einen geänderten Patentanspruch, BPatG, Urt. v. 10.03.2016, 4 Ni 12/13 – Bohrhilfe, S. 70
  • „Fertigung aus einem Material“, OLG Düsseldorf, Urt. v. 11.06.2015, I- 15 U 106/14, S. 70
  • Zu Standardessentiellen Patenten, LG Mannheim, Urt. v. 08.01.2016, 7 O 96/14, S. 70
  • Fair, Reasonable, and Non-Discriminatory (FRAND), LG Mannheim, Urt. v. 29.01.2016, 7 O 66/15, S. 70
  • Patentverletzung durch Applikationssoftware für die Verwaltung digitaler Bilder, LG München, Urt. v. 21.04.2016, 7 O 5930/15, S. 71
  • „Anbieten“ und „Liefern“, LG München, Urt. v. 21.04.2016, 7 O 16945/15, S. 71
  • Erfolgreiche einstweilige Verfügung wegen Patentverletzung durch ein Generikum, LG München, Urt. v. 20.05.2016, 21 O 22243/15, S. 71

 

Urheberrecht

Rechtsprechung in Leitsätzen

  • Öffentliche Wiedergaben in Rehabilitationszentren, EuGH, Urt. v. 31.05.2016, C‑117/15, S. 72
  • Zuständigkeit bei Rechtsstreitigkeiten um Abgabe auf „Handy Speichermedien“, EuGH, Urt. v. 21.04.2016, C-572/14, S. 72
  • Verwendung von Samples zur künstlerischen Gestaltung kann Eingriff in Urheber- und Leistungsschutzrechte rechtfertigen, BVerfG, Urt. v. 31.05.2016, 1 BvR 1585/13, S. 72
  • Pressemitteilung: Gegenstandswert der Abmahnung und Haftung des Anschlussinhabers bei Filesharing, S. 72
  • Pauschale Beteiligung an der Gesamtverteilungssumme ist unzulässig, BGH, Urt. v. 21.04.2016, I ZR 198/13, S. 73
  • Voraussetzungen der Berechtigung zur Weitergabe eines Produktkeys, OLG Frankfurt a.M., Urt. v. 05.04.2016, 11 U 113/15, S. 73
  • Kein urheberrechtlicher Schutz des Ausdrucks „Wenn das Haus nasse Füsse hat“, OLG Köln, Urt. v. 08.04.2016, 6 U 120/15, S. 73
  • Betreiber eines Online-Videorekorders hat keinen Anspruch auf Abschluss eines Lizenzvertrages zur Weitersendung nach § 87 Abs. 5 UrhG, OLG München, Urt. v. 03.06.2015, 6 Sch 7/14, S. 74
  • Plattform haftet für urheberrechtswidrige Bilder seiner Verkäufer, LG Berlin, Urt. v. 26.01.2016, 16 O 103/14, S. 74

Wettbewerbsrecht

Rechtsprechung in Leitsätzen

  • Kein Rückschluss auf betriebliche Herkunft durch Merkmale und Gestaltung bei identischen Gestaltungen, die unter verschiedenen Herstellermarken angeboten werden, BGH, Urt. v. 19.11.2015, I ZR 109/14 – Hot Sox, S. 75
  • Kein lauterkeitsrechtlicher Nachahmungsschutz gegen Werbung mit Karnevalskostümen, die an eine bekannte Romanfigur angelehnt sind, BGH, Urt. v. 19.11.2015, I ZR 149/15 – Pippi-Langstrumpf-Kostüm II, S. 75
  • Werbung mit durchgestrichenem Preis auch im Internet zulässig, BGH, Urteil v. 05.11.2015, I ZR 182/14 – Durchgestrichener Preis II, S. 75
  • Keine wettbewerbliche Eigenart aufgrund der Struktur einzelner Produktbestandteile (hier: styroporartige Modularstruktur einer Sportschuhsohle), OLG Düsseldorf, Urt. v. 19.04.2016, I-20 U 143/15, S. 75
  • Zur Erforderlichkeit der Durchführung einer gerichtlichen Beweisaufnahme nach durchgeführter Verkehrsbefragung in Form eines Privatgutachtens, OLG Düsseldorf, Urt. v. 03.03.2015, I-15 U 30/15, S. 76
  • Rechtsverlust durch „Abmahndisclaimer“, OLG Düsseldorf, Urt. v. 26.01.2016, I-20 U 52/15, S. 76
  • Kein ergänzender Leistungsschutz für flächig strahlende LED-Deckenleuchte, mit geringer Bauhöhe, OLG Frankfurt, Urt. v. 07.01.2016, 6 U 50/15, S. 76
  • Vertriebsgesellschaft neben dem Hersteller aktivlegitimiert, OLG Köln, Urt. v. 18.12.2015, 6 U 45/15 – Crocs II, S. 76
  • Beweislast für die Vorbekanntheit und Üblichkeit, OLG Köln, Urt. v. 18.12.2015, 6 U 44/15, S. 76
  • Unvermeidbarkeit der Herkunftstäuschung, OLG Köln, Urt. v. 11.12.2015, 6 U 77/15, S. 76

CIPLit, S. 77

Veranstaltungen, S. 81

Impressum, S. 81

Managing Director

Prof. Dr. Jan Busche

Building: 24.81
Floor/Room: 00.49
Phone +49 211 81-11587
Fax +49 211 81-11741

Office Hours

by arrangement

Ansprechpartnerin LL.M.-Studiengang

Ann-Christin Uhl

Building: 24.81
Floor/Room: 00.55
Phone +49 211 81-11472
Fax +49 211 81-11741

Secretary’s Office

Yvonne Pospesch

Building: 24.81
Floor/Room: 00.51
Phone +49 211 81-11321
Fax +49 211 81-11741

Office Hours

Tuesday to Friday
10 am - 1 pm

Responsible for the content: