CIPReport - Ausgabe 2/2014

CIPReport 2/2014 (PDF)

 

Inhaltsverzeichnis

Aktuelles

Allgemeines

  • BPatG: Jahresbericht 2013

Gewerblicher Rechtsschutz / Markenrecht

  • Überarbeitung des Markensystems in Europa, S. 21
  • DPMA: zum Umgang mit schwarz-weißen Marken, S. 21
  • Markenrechtsverletzung durch Nutzung einer fremden Amazon Standard Identification Number, S. 21
  • Calvin Klein verliert UDRP-Verfahren um die Domain „fuckcalvinklein.com“, S. 21
  • Google verdrängt Apple als wertvollste Marke der Welt, S. 22

Gewerblicher Rechtsschutz / Patentrecht- und Sortenschutzrecht

  • WIPO: Zahl der internationalen Patentanmeldungen erreicht 2013 neuen Höchststand, S. 22
  • EPA: Jahresbericht 2013 veröffentlicht, S. 22
  • DPMA: Zahl der erteilten Patente steigt 2013 um 22,1 Prozent, S. 22
  • BPatG: Jahresbericht 2013, S. 22
  • EU-Kommission: Trotz Wettbewerbsverstoßes keine Geldstrafe für Motorola, S. 22
  • EU-Patentgericht: Standorte der vier deutschen Lokalkammern stehen fest, S. 23
  • Dänen votieren für das europäische Patentgericht, S. 23
  • EPA eröffnet Schulungszentrum für Patentrichter, S. 23
  • EPA verstärkt Kooperation mit dem Vereinigten Königreich, S. 23
  • EPA und die Ämter für gewerblichen Rechtschutz der ASEAN-Staaten unterzeichnen Memorandum, S. 23
  • DPMA: PPH Pilotprojekt mit Österreich abgeschlossen, S. 23
  • DPMA verlängert PPH Pilotprojekt mit Japan, S. 23
  • Patenttrolle: Samsung, Apple, Google und Co wenden sich erneut an die EU, S. 24
  • Apple vs. Samsung: Urteil im zweiten großen Patentrechtsstreit, S. 24
  • Apple vs. Samsung: Bundespatentgericht erklärt Samsung-Patent für teilweise nichtig, S. 24
  • LG Mannheim weist Klagen des Patentverwerters IPCom gegen Apple und HTC zurück, S. 25
  • Microsoft und Motorola Solutions schließen Patentabkommen, S. 25
  • Amazon erhält Patent für Fotoaufnahmen vor weißem Hintergrund, S. 25

Designrecht

  • Neufassung des Designgesetzes S. 25

Urheberrecht

  • Urheberrechtsschutz für in Wachträumen empfangene spirituelle Texte, S. 25
  • Rechtsstreit im Suhrkamp-Verlag, S. 25
  • Streit um Melodie der „heute – Nachrichten“, S. 25
  • Bundesregierung äußert sich zur Rechtslage bzgl. des Streamings, S. 26
  • Doktortitel ist Annette Schavan zu Recht entzogen worden, S. 26

Rechtsprechung

Gewerblicher Rechtsschutz / Marken- und Domainrecht

Rechtsprechung in Leitsätzen

  • Markenverfall, wenn die Marke zur gebräuchlichen Bezeichnung der Ware wird (EuGH, Urt. v. 06.03.2014, C-409/12 – KORNSPITZ), S. 27
  • Nichtigerklärung einer Marke aufgrund älteren Urheberrechts (EuGH, Urt. v. 27.03.2014, C-530/12 P – mano portafortuna), S. 27
  • Zur selbstständig kennzeichnenden Stellung in einem zusammengesetzten Zeichen (EuGH, Urt. v. 08.05.2014, C-591/12 P – BIMBO DOUGHNUTS/DOGHNUTS), S. 27
  • Keine Unterscheidungskraft der Positionsmarke „Gelber Bogen am unteren Rand einer Anzeigeeinheit“ (EuG, Urt. v. 26.02.2014, T-331/12 – gelber Bogen am unteren Rand einer Anzeigeeinheit), S. 28
  • Erheblichkeit unterschiedlich starker Kennzeichnungskraft in verschiedenen Mitgliedstaaten der Union (EuG, Urt. v. 27.02.2014, T-25/13 – 4711 Aqua Mirabilis/AQUA ADMIRABILIS), S. 28
  • Nichtigkeit einer Wort-/Bildmarke, die Teile der Europaflagge übernimmt (EuG, Urt. 13.03.2014, T-430/12 – European Network/Rapid Manufacturing), S. 28
  • „BigXtra“ als werbeartige Anpreisung nicht unterscheidungskräftig (EuG, Urt. v. 21.03.2014, T-81/13 – BigXtra), S. 28
  • Keine Unterscheidungskraft von „Leistung aus Leidenschaft“ der Deutschen Bank (EuG, Urt. v. 25.03.2014, T-539/11 – Leistung aus Leidenschaft), S. 28
  • Einzelne beschreibende Begriffe sind in Kombination untereinander und mit Bildbestandteil nur dann unterscheidungskräftig, wenn die Gesamtkombination nicht auch beschreibend für die Waren und Dienstleistungen ist (EuG, Urt. v. 26.03.2014, T-534/12 & T-535/12 – Fleet Data Services & Truck Data Services), S. 29
  • Zum Nachweis der ernsthaften Benutzung (EuG, Urt. v. 27.03.2014, T-47/12 – EQUITER/EQUINET), S. 29
  • Verwechslungsgefahr der Marken „MENOCHRON” und „MENODORON” für medizinische Produkte (EuG, Urt. v. 28.04.2014, T-473/11 – MENOCHRON/MENODORON), S. 29
  • Vor dem EuG neu vorgebrachte Tatsachen können unter bestimmten Umständen noch berücksichtigt werden (EuG, Urt. v. 08.05.2014, T-575/12 – PYROX/PYROT), S. 29
  • Zur bösgläubigen Markenanmeldung (EuG, Urt. v. 08.05.2014, T-327/12 – Simca), S. 29
  • Zur Festsetzung der Verfahrenssprache (EuG, Urt. v. 14.05.2014, T-160/12 – MARINE BLEU/BLUMARINE), S. 30
  • Fehlende Unterscheidungskraft von „Yoghurt- Gums“ für Süßwaren (EuG, Urt. v. 14.05.2014, T-366/12 – Yoghurt-Gums), S. 30
  • Täuschungsgefahr durch „R im Kreis“ bei nicht schutzfähigem Markenbestandteil (BGH, Beschl. v. 17.10.2013, I ZB 11/13 – grill meister), S. 30
  • Relevanz von Meinungsforschungsgutachten für Verkehrsdurchsetzung (BGH, Beschl. v. 17.10.2013, I ZB 65/12 – test), S. 30
  • Unlautere Ausnutzung der Unterscheidungskraft einer bekannten Marke (BGH, Urt. v. 31.10.2013, I ZR 49/12 – OTTO CAP), S. 31
  • Keine Warenähnlichkeit zwischen Bier und Knabbereien (BGH, Beschl. v. 06.11.2013, I ZB 63/12 – DESPERADOS/DESPERADO), S. 31
  • Saarländischer Rundfunk hat als Namensinhaber Anspruch auf Löschung der Domain „sr.de“ (BGH, Urt. v. 06.11.2013, I ZR 153/12 – sr.de), S. 31
  • Unterscheidungskraft einer Wortfolge durch unterscheidungskräftigen Bestandteil (BGH, Beschl. v. 06.11.2013, I ZB 59/12 – smartbook), S. 31
  • Kein Entfall der Erstbegehungsgefahr bei nicht eingelegter Beschwerde (BGH, Urt. v. 22.01.2014, I ZR 71/12 – REAL-Chips), S. 32
  • Wirkungen des außerkennzeichenrechtlichen Löschungsanspruchs (BGH, Urt. v. 30.01.2014, I ZR 107/10 – H15), S. 32
  • Unterscheidungskraft der Marke “HOT” (BGH, Beschl. v. 19.02.2014, I ZB 3/13 – HOT), S. 32
  • Zu Phantasieworten im Arzneimittelbereich, deren Anfangssilbe eine Wirkstoffbezeichnung darstellt (BPatG, Beschl. v. 16.01.2014, 25 W (pat) 72/12 – PANTOPREM/PANTOPAN), S. 32
  • Zur Unterscheidungskraft von Namen berühmter Persönlichkeiten (BPatG, Beschl. v. 31.01.2014, 25 W (pat) 561/12 – Gustav Mahler – Röslein) (BPatG, Beschl. v. 31.01.2014, 25 W (pat) 564/12 – Gustav Mahler – Röschen) (BPatG, Beschl. v. 03.02.2014, 25 W (pat) 560/12 – Richard Wagner – Barren), S. 32
  • Ersichtliche Bösgläubigkeit einer Markenanmeldung (BPatG, Beschl. v. 08.04.2014, 27 W (pat) 546/13 – FC Bayern München/München in Bayern), S. 33
  • Bei Verpachtung eines Geschäftsbetriebs unter einer Bezeichnung erhält der Verpächter die daraus resultierenden Markenrechte (BPatG, Beschl. v. 17.04.2014, 30 W (pat) 32/12 – LIQUIDROM), S. 33
  • Keine Verletzung der „GOLDBÄREN“-Marke durch den Lindt-Teddy (OLG Köln, Urt. v. 11.04.2014, 6 U 230/12 – Haribo-Goldbär/Lindt-Teddy), S. 33
  • Rechtsmissbräuchliche Anmeldung einer „Spekulationsmarke“ (OLG Frankfurt, Urt. v. 13.02.2014, 6 U 9/13), S. 33
  • Ausnutzung der Wertschätzung einer bekannten Marke durch „keyword advertising“ (OLG Frankfurt, Urt. v. 10.04.2014, 6 U 272/10 – Beate Uhse), S. 34
  • Unberechtigte Schutzrechtsverwarnung (Sperrung einer Domain aus vermeintlichem Markenrecht) (LG Düsseldorf, Urt. v. 27.11.2013, 2a O 42/13 U – markenboerse.de), S. 34

Gewerblicher Rechtsschutz / Patent- und Gebrauchsmusterrecht

Rechtsprechung in Leitsätzen

  • Ergänzendes Schutzzertifikat für Arzneimittel: keine Notwendigkeit einer Strukturformel des Wirkstoffs in den Ansprüchen des Grundpatents (EuGH, Urt. v. 12.12.2013, C-493/12 – Eli Lilly / Human Genome Sciences), S. 35
  • Verjährungshemmung bei Anrufung einer Schiedsstelle (BGH, Urt. v. 26.11.2013, X ZR 3/13 – Profilstrangpressverfahren), S. 35
  • Stand der Technik eines Stoffes kann auch für einen anderen Stoff heranzuziehen sein (BGH, Urt. v. 10.12.2013, X ZR 4/11 – Anthocyanverbindung), S. 35
  • Sortenschutz: Neuheit einer Sorte (BGH, Beschl. v. 13.01.2014, X ZB 18/12 – Fond Memories), S. 35
  • Inanspruchnahme des Prioritätsrechts einer vorangegangenen Anmeldung I (BGH, Urt. v. 11.02.2014, X ZR 146/12), S. 35
  • Inanspruchnahme des Prioritätsrechts einer vorangegangenen Anmeldung II (BGH, Urt. v. 11.02.2014, X ZR 107/12 – Kommunikationskanal), S. 36
  • Zur Vertretungsbefugnis als Patentanwalt vor dem BGH (BGH, Beschl. v. 12.02.2014, X ZR 42/13 – IP-Attorney (Malta)), S. 36
  • Zweckgebundener Stoffschutz bei bestimmter Verwendung eines Medikaments (BGH, Beschl. v. 25.02.2014, X ZB 5/13 – Kollagenase I), S. 36
  • Naheliegen von ärztlichen Behandlungsanweisungen (BGH, Beschl. v. 25.02.2014, X ZB 6/13 – Kollagenase II), S. 36
  • Heranziehung allgemeinen Fachwissens eines Ingenieurs (BGH, Urt. v. 11.03.2014, X ZR 139/10 – Farbversorgungssystem), S. 36
  • Offenbarungsgehalt der Veröffentlichung (BGH, Urt. v. 18.03.2014, X ZR 77/12 – Proteintrennung), S. 37
  • Auslegung der Nebenansprüche (BGH, Urt. v. 01.04.2014, X ZR 31/11 – Reifendemontiermaschine), S. 37
  • Schutzzertifikat für Minipille „Cerazette“ nichtig erklärt (BPatG, Entsch. v. 06.05.2014, 3 Ni 21/12), S. 37
  • Patent für eine wesentliche Schweinegrippe-Impfstoff-Komponente für nichtig erklärt (BPatG, Entsch. v. 29.04.2014, 3 Ni 13/13), S. 37
  • Arbeitnehmererfinderrecht: Inhalt und Umfang des Auskunftsanspruchs (OLG Düsseldorf, Urt. v. 28.02.2014, 2 U 109/11 und 2 U 110/11), S. 37
  • Subjektive Voraussetzungen einer mittelbaren Patentverletzung (LG Düsseldorf, Urt. v. 14.11.2013, 4b O 132/09), S. 38
  • Gebrauchsmusterrecht: Erfinderischer Schritt (LG Düsseldorf, Urt. v. 17.12.2013, 4b O 150/12), S. 38
  • Rechtswidrige Schutzrechtsverwarnung (LG Düsseldorf, Urt. v. 11.02.2014, 4a O 88/12), S. 38

Urheberrecht

Rechtsprechung in Leitsätzen 

  • Privatkopieausnahme greift nicht bei Anfertigung auf Grundlage unrechtmäßiger Quellen (EuGH, Urt. v. 10.04.2014, C-435/12), S. 40
  • Sperrverfügungen gegen Internetprovider (EuGH, Urt. v. 27.03.2014, C-314/12), S. 40
  • Gebühren für das Abspielen geschützter Musikwerke durch Kureinrichtung (EuGH, Urt. v. 27.02.2014, C-351/12), S. 40
  • Verlängerung der Schutzdauer des Urheberrechts (BGH,Urt. v. 26.02.2014, I ZR 49/13 – Tarzan), S. 41
  • Ein Leistungsschutzrecht an einzelnen Filmbildern umfasst auch das Recht auf Verwertung der Einzelbilder in Form des Films (BGH, Urt. v. 06.02.2014, I ZR 86/12 – Peter Fechter), S. 41
  • Zugänglichmachung von „kleinen“ Teilen eines Werkes (BGH, Urt. v. 28.11.2013, I ZR 76/12 - Meilensteine der Psychologie), S. 42

Wettbewerbsrecht

Rechtsprechung in Leitsätzen 

  • Unlautere Behinderung von Mitbewerbern durch Tippfehler-Domain (BGH – Urt. v. 22.01.2014, I ZR 164/12 – wetteronline.de), S. 43
  • Übernahme von Elementen bekannter Produktaufmachungen (OLG Köln – Urt. v. 20.12.2013, 6 U 85/13 – Produktaufmachung von Schokoladenriegeln – „Winergy“ und „Wish“), S. 43
  • Fehlende wettbewerbliche Eigenart bei Vertrieb von Thermosteckern im OEM-Geschäft (OLG Köln – Urt. v. 26.02.2014, 6 U 71/13), S. 43
  • Herkunftstäuschung trotz Herstellerkennzeichnung (OLG Köln – Urt. v. 18.10.2013, 6 U 11/13), S. 44
  • Vermeidbare Herkunftstäuschung trotz Veränderbarkeit des Aussehens einer Handtasche (OLG Köln – Urt. v. 07.03.2014, 6 U 160/13), S. 44
  • Kein wettbewerbsrechtlicher Nachahmungsschutz für Reifenprofil (OLG Frankfurt – Urt. v. 27.03.2014, 6 U 254/12), S. 44
  • Keine Unlauterkeit aufgrund von Herkunftstäuschung bei nachschaffender Leistungsübernahme im Getränkebereich (LG Düsseldorf – Urt. v. 13.02.2014, 14c O 112/13 U), S. 44
  • Keine Unlauterkeitsbegründende Leistungsübernahme bei ähnlicher Grundform, aber erheblichen Unterschieden der Einzelmerkmale (LG Dortmund – Urt. v. 17.01.2014, 3 O 204/13), S. 44

VeranstaltungenS. 20

ImpressumS. 20

Managing Director

Prof. Dr. Jan Busche

Building: 24.81
Floor/Room: 00.49
Phone +49 211 81-11587
Fax +49 211 81-11741

Office Hours

by arrangement

Ansprechpartnerin LL.M.-Studiengang

Ann-Christin Uhl

Building: 24.81
Floor/Room: 00.55
Phone +49 211 81-11472
Fax +49 211 81-11741

Secretary’s Office

Yvonne Pospesch

Building: 24.81
Floor/Room: 00.51
Phone +49 211 81-11321
Fax +49 211 81-11741

Office Hours

Tuesday to Friday
10 am - 1 pm

Responsible for the content: