19.09.17

Mutmaßliche Betreiber von „kinox.to“ verhaftet

Nachdem die illegale (vgl. EuGH Urteil v. 26. April 2017, Az. C-527/15) Streaming-Plattform „kinox.to“ vor drei Jahren geschlossen wurde, befanden sich die mutmaßlichen Betreiber und Hauptverantwortlichen, zwei Brüder, auf dem Flucht vor der strafrechtlichen Verfolgung (BGH, Beschluss v. 19. Januar 2017, Az. 5 StR 164/16) in Deutschland und wurden europaweit gesucht.

Wie das Handelsblatt am 11. September 2017 berichtete, wurde Kreshnik Selimi, 24, nun vor der deutschen Botschaft im Kosovo verhaftet. Sein Bruder Kastriot Selimi, 27, ist hingegen weiterhin flüchtig. Die Auslieferungsvorbereitungen mit den kosovarischen Behörden liefen und, sobald Kshnik Selimi  nach Deutschlandüberstellt wird, werde die Ermittlung hier fortgeführt werden, sagte Oberstaatsanwaltschaft Oliver Möller.

Quelle: heise.de

Von: Alexandra Wachtel

Geschäftsführender Direktor

Prof. Dr. Jan Busche

Gebäude: 24.81
Etage/Raum: 00.49
Tel.: +49 211 81-11587
Fax: +49 211 81-11741

Sprechstunde

nach Vereinbarung

Sekretariat

Yvonne Pospesch

Gebäude: 24.81
Etage/Raum: 00.51
Tel.: +49 211 81-11321
Fax: +49 211 81-11741

Sprechstunde

Montag bis Freitag
10-13 Uhr

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenZentrum für Gewerblichen Rechtsschutz